Liebe Freunde, Kunden und Interessenten!

Advent – alle Jahre wieder – Ankunft. Von was? Davon, dass wir Menschen endlich als Geschwister handeln? Dass wir unsere göttliche- oder universelle Schöpferkraft in den Dienst von Frieden und Versöhnung stellen? Der Schöpfung als Ganzes und Mutter-Natur dienen? Uns gegenseitig das Paradies bereiten mit Anerkennung und Wertschätzung?

Die Fähigkeit dazu haben wir! Wann nutzen wir sie?

Liegt es an unserer Sozialisation? An 100.000 Verboten und 60.000 x Nein, die ein Kind bis zur Schulzeit hört? (Täglich ca. 30 x Nein und ca. 50 Verbote, geht in der Schule weiter.)

Dazu kommt: Note 1 richtig – Note 6 falsch? Wird damit der Krieg zwischen den Richtigen und den Falschen 12 Schuljahre lang antrainiert? Wohin führt diese destruktive Dressur?

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/kinder/nein-80145

Viele Menschen, die in unsere Seminare kommen ermuntern uns für unsere Lebensfreudeschule aktiv zu werben. Sie trainieren bei uns wenigstens 1 x im Jahr Mitgefühl, Anerkennung,

Wertschätzung, gegenseitiges Trösten, die herzliche Umarmung als Heilkraft, ein gesundes Gemeinschaftsgefühl und –Ego, Liebe als größte Schöpferkraft, Dankbarkeit als bewahrende Kraft, die Versöhnung mit dem inneren Kind, mit den Eltern, Beziehungsgestaltungskompetenz und vieles mehr.

Das ist neben dem Advent der 2. gute Grund für diese Zeilen. Wir haben noch ein paar Plätze im Neujahrs-Lebensfreudeseminar vom 1.-5. Jan.2019 frei.

Es findet in jedem Fall statt. Da wir es kraft-Voll bekommen wollen verlängern wir hiermit bis zum 15. Dez. 2018 den Frühbucherrabatt.

Wer kommt dazu? https://www.haus-litzenburger.de/seminare/termine/

Und bitte beachten: Seminarprogramm 2019 hat sich geringfügig geändert: Juli-Kurs 2019 ist verschoben auf 31.07. – 04.08.2019 in Hagnau.

Er ist so gelegt, dass auch Lehrerinnen und Lehrer gleich in das neue Jahr mit Wellness für die Seele starten können.

Ihr kennt unser Motto: “Wer gut für seine Zähne sorgt, putzt sie mehrmals am Tag“. Wie oft machen wir Psychohygiene, Gesundheitsprävention?

Und: Wenn alle Menschen gut für sich selber sorgen können, dann ist für alle gut gesorgt – wir haben Frieden.

Lasst es uns für den Alltag trainieren! Für eine bessere Lebensqualität und Lebensfreude!

Wir senden Euch herzliche Grüße und Wünsche für eine friedliche Advents- und Weihnachtszeit. Und dann in 4 Wochen schon ein frohes, gesundes und Segensreiches neues Jahr 2019.

Eure Petra und Thomas